STRATEGIE

“Über die Zukunft sollte man nachdenken, sonst wird man keine haben”
(John Galsworthy)

Strategie definieren wir als grundsätzlich, langfristige Verhaltensweise der Unternehmen und relevanter Teilbereiche gegenüber Ihrer Umwelt zur Verwirklichung der langfristigen Ziele. Eine Strategie zu entwickeln bedeutet, den besten Weg zu finden vom “Ist-Zustand” hin zur Verwirklichung der strategischen Ziele eines Unternehmens. 

Stategieentwicklung ist eine Kernaufgabe des Managements einer jeden Organisation.

Sie ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens, für Effizienzsteigerung, Kostensenkung und Ertragssteigerung und vieles mehr. Dabei spielen neben Markt- und Kundenthemen auch die Gestaltung und Optimierung von Unternehmensstrukturen und  –Prozessen eine gewichtige Rolle.

Erfolgreiches Wachstum und die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens hängen primär von einer professionellen Ausarbeitung der Strategie ab. Aber auch jede gute Strategie gehört in regelmäßigen Zeitintervallen immer wieder neu hinterfragt und notwendige Veränderungen zeitnah implementiert, um den volatilen Veränderungen des Marktes gerecht zu werden.

Eine Strategie zu erarbeiten bedeutet aber auch Veränderungen vorzunehmen, die weit in die Zukunft hinein reichende Konsequenzen haben. Dies erfordert Zeit und Ressourcen zur Ausarbeitung , sowie zur Implementierung und Umsetzung der Strategie und stellt eine entsprechende Herausforderung für die Unternehmensführung dar.

STRATEGIEENTWICKLUNG

Hier wollen und können wir ansetzen und mit unserer Erfahrung und Expertise diesen Prozess erfolgreich begleiten und verfolgen dabei folgende Ansätze: 

  • Analyse der Vergangenheit (Ausgangssituation) - Standortbestimmung
  • Strategischer Forecast – zukünftige Entwicklung
  • Entwicklung strategischer Alternativen – strategische Dimensionen
  • Evaluierung strategischer Alternativen – spezifische Kriterien
  • Implementierung – Umsetzung der Strategie 

Bei all diesen Schritten ist es in unserer Vorgangsweise wichtig, die Strategie zusammen mit den Mitarbeitern in einem partizipativen Prozess zu entwickeln, darauf zu achten, dass die (Organisations)Kultur zur Strategie passt und eventuelle Interessenskonflikte zeitgerecht thematisiert und abgearbeitet werden.

 Die meisten Strategien, die wir bisher mit unseren Geschäftspartnern erarbeitet haben sind auf Wachstum ausgerichtet. Dies ist nur allzu verständlich, den Unternehmen streben nach Größe, mehr Marktanteil und Gewinn.

Interessant wird es dann, wenn man sich anschaut, wie das Wachstum erreicht werden soll.

WACHSTUMSSTRATEGIEN

Bei der Ausarbeitung dieser Strategien setzen wir die Markt- und Produktentwicklung in einer Matrix zueinander in ein Verhältnis und entwickeln basierend darauf die wichtigsten Entscheidungshilfen und Impulse. 

Es wird dabei vorausgesetzt, dass die Wachstumsmöglichkeiten des Unternehmens durch seine Situation am Absatzmarkt und durch sein Produkt bestimmt werden.  

Marktdurchdringung
Von Marktdurchdringung sprechen wir dann, wenn mit der derzeitigen Produktpalette bestehende Märkte weiter ausgebaut werden sollen. Das oberste Ziel ist die Erhöhung des Marktanteiles. 

Produktentwicklung
Unter Produktentwicklung wird der Absatz von neuen Produkten (Innovationen) auf den bisherigen Märkten oder an die bisherigen Kunden verstanden. Innerhalb dieser Strategie unterscheiden wir dann zwischen einer Erweiterung des Produktportfolios, und er Produktsubstitution, bei der neue Produkte die alten ersetzen.

Marktentwicklung
Bei der Marktentwicklung streben wir eine Ausweitung des Vertriebs des bisherigen Produktsortiments auf noch nicht erschlossenen Märkten an. Dabei werden die Produkte üblicherweise leicht modifiziert, um den Anforderungen und Kundenbedürfnissen in den neuen Marktsegmenten zu entsprechen.

Diversifikation
Den bisher angeführten drei Alternativen der “Expansion” steht die Diversifikation gegenüber, im Rahmen dieser neue Produkte entwickelt und auf neuen Märkten platziert werden sollen.

Diversifikation kommt dann zum Einsatz, wenn sich das Unternehmen fragt, ob es zukünftigen Bedürnissen auf den traditionell angestammten Märkten oder mit den bisherigen Produkten entgegenkommen kann oder ob es neue Märkte mit neuen Produkten erobern muss, um die langfristige und nachhaltige Unternehmenssicherung zu gewährleisten.

optimus consulting GmbH | A6850 Dornbirn | Moosmahdstrasse 20 | T: +43(0)660 3961020